Klinikversorgung


 

Klinik- und Krankenhausversorgung

Bei der Versorgung Ihrer Klinik mit Arzneimitteln und Medizinprodukten bieten wir Ihnen weit mehr als nur eine Lieferung nach gesetzlichen Standards. Als Spezialisten mit langjähriger Erfahrung erarbeiten wir für jede Einrichtung ein genau abgestimmtes Versorgungskonzept und lückenloses Qualitätsmanagement. Die Abwicklung über ein individuell anpassbares webbasiertes Bestellsystem sorgt dabei für eine äußerst schnelle, zuverlässige und vor allem wirtschaftliche Versorgung. Zusätzlich zur Arzneimittelkommission stehen wir auch weiteren Kommissionen Ihrer Einrichtung zur Verfügung. Bei Bedarf beraten wir Sie hierbei nicht nur pharmazeutisch, sondern auch zum wirtschaftlichen Einsatz von Arzneimitteln, z. B. durch Mitarbeit bei der Erfassung und Auswertung der Daten des Arzneimittelverbrauches. Auch unsere Logistik überzeugt: wir verfügen über ein elektronisches Kommissioniersystem. Wir sind Mitglied im Bundesverband klinik- und heimversorgender Apotheker e.V. sowie in der Wiesbadener Gruppe, einer der größten Apotheken-Kooperationen und Einkaufsgemeinschaften im Bereich der Versorgungsapotheken in Deutschland. Dies ermöglicht uns eine serviceorientierte und maßgeschneiderte Versorgung Ihrer Klinik.

 

Ansprechpartner:

Abteilung Klinikversorgung
Bestellung
Telefon: 030 - 23 51 31 70
Fax: 030 - 23 51 31 78
E-Mail: bestellung@krankenhausversorgung.de
Abteilungsleitung Klinikversorgung
Herr Roland Rutschke, Apotheker
Telefon: 030 - 23 51 31 73
Fax: 030 - 23 51 31 78
E-Mail: roland.rutschke@krankenhausversorgung.de
   
Stellv. Abteilungsleitung Klinikversorgung
Frau Katharina Löser, Apothekerin
Telefon: 030 - 23 51 31 72
Fax: 030 - 23 51 31 78
E-Mail: katharina.loeser@krankenhausversorgung.de
 

Mitglied von:

Referenzen:

Berliner Feuerwehr - Notärzte

   

Caritas-Klinik Maria Heimsuchung Berlin-Pankow

Fliedner Klinik (Berlin)

Fontane Klinik (Motzen)

 

Justizvollzug Berlin

   

Klinik Sanssouci (Potsdam)

 

Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk (Berlin)

 

Malteser-Krankenhaus (Berlin) 

MEOCLINIC GmbH (Berlin)

 

Müritz Klinik (Klink)

 

Oberberg Fachklinik (Brandenburg)

   

Plasthetics (Berlin)

 

Reha-Zentum Seedorf (Teltow)

   

Tannenhof Berlin-Brandenburg

Westklinik Dahlem (Berlin)

 

Die Berliner Apotheke, die mehr kann!

> Leistungen
> Autoschalter
> Lieferservice
> Gesundheitscheck
> Klinikversorgung
> Arztversorgung
> Heimversorgung
> Geräteverleih
> Kundenkartenreservierung
> Klinische Prüfmuster
> Großhandel
> Presse

erfahren Sie hier mehr ...

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

News

Tägliche Spritze senkt Gewicht
Tägliche Spritze senkt Gewicht

Extremes Übergewicht?

Abnehmen ist eine Herkulesaufgabe – besonders für schwer Übergewichtige. Doch eine tägliche Spritze unter die Haut kann ihnen dabei helfen. Und zwar ebenso gut wie eine Magenoperation.   mehr

Wann zum HIV-Test?
Wann zum HIV-Test?

Warnsignale beachten

Moderne Medikamente haben die HIV-Infektion zu einer behandelbaren Erkrankung gemacht. Die Chancen sind am besten, wenn die Infektion früh erkannt und therapiert wird. Doch welche Beschwerden sind verdächtig und wann macht ein Test Sinn?   mehr

Was hilft gegen den Husten?
Was hilft gegen den Husten?

Schleimlöser oder Hustenstiller?

Husten ist ein sinnvoller Reinigungsmechanismus. Dennoch beeinträchtigt er häufig den Nachtschlaf, trägt zur Abgeschlagenheit bei und mindert die Leistungsfähigkeit. Welche Arzneimittel zur Linderung des lästigen Erkältungssymptoms gibt es?   mehr

Tabletten und Kapseln richtig abschlucken
Tabletten und Kapseln richtig abschlucken

Einnahme-Regeln beachten

Einfach in den Mund und runter damit? Nicht ganz – denn beim Schlucken von Tabletten und Kapseln sind einige Regeln zu beachten.   mehr

Warnzeichen für Diabetes bei Kindern
Warnzeichen für Diabetes bei Kindern

Notfall vermeiden!

Ständig Pipi machen, dauernd Durst und immerzu müde: Zeigt ein Kind diese Anzeichen, kann ein Diabetes mellitus dahinterstecken. Der muss so schnell wie möglich erkannt und behandelt werden. Passiert das nicht, droht eine lebensgefährliche Stoffwechselentgleisung.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
Hubertus Apotheke am Salzufer
Inhaber Bernd Drevenstedt
Telefon 030/23 51 31 14
E-Mail info@apotheke-am-salzufer.de